PRIM-AIR PHON I

 

prim_air_phon_i
shadow



Der PRIM-AIR PHON I dient der pulmonalen Rehabilitation bei Patienten mit Tracheostoma. Zusätzlich bietet die besondere Gehäuseform die Möglichkeit des Verschlusses mit dem Finger. Durch leichtes, druckloses Fingerauflegen kann ein Stomaverschluss hergestellt werden. So wird eine Phonation bei gleichzeitiger pulmonaler Rehabilitation möglich. Laryngektomierte Patienten können das Produkt bei eingesetztem Stimmventil als Tracheostomaverschluss nutzen und somit auch phonieren. Der Luftstrom erfolgt axial. Der PRIM-AIR PHON I ist hautfarben, ein unauffälliges Tragen des HMEs wird so möglich. Der HME ist zum Einsetzen in einen Aufnahmering bestimmt.     


HiMi.Nr. 12.24.07.6014

Pck. REF.  PZN 
50 Stück 71-0952-29 H 01490242
20 Stück 71-0953-29 H 10827060



Servicehotline

 unternehmen layout
  Telefon 0800 9849000
 

nur aus dem dt. Festnetz,

keine Mobilfunknetze

 

aus allen anderen Netzen:

+49 2273 9849-0

 

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produkttabellen Legende

 

Kanülen für die Laryngektomie/Tracheotomie
A= Größe
B= Außendurchmesser in mm, 
     an der Kanülenspitze
C= Länge in mm

 

Platzhalter
A= Größe
B= Außendurchmesser in mm,
     an der Kanülenspitze
C= Länge in mm
D= Innendurchmesser in mm,
     an der Kanülenspitze

HEIMOMED News

Powered by JoomlaGadgets

Zertifizierungen

  Qualitaet  

Auszeichnung

RS Urkundensiegel